Neuigkeiten

Zirkuläres Wasserspiel für eine nachhaltige Gemeinde

Nachhaltigkeit ist ein wichtiges Thema innerhalb der Kommunen und wird laut dem Nachhaltigkeitsmonitor von Telos zunehmend berücksichtigt. Ein gutes Beispiel für die nachhaltige Gestaltung des öffentlichen Raums ist der Spray Park De Watervallei in Capelle aan den IJssel. Bei diesem Wasserspielplatz wird aufgrund des zirkulären Systems nachhaltig mit Wasser umgegangen. Kürzlich gewann De Watervallei sogar den Circulair Spelen Award.

Nachhaltigkeit & Zirkularität
Nachhaltigkeit zielt darauf ab, ökologische, soziale und wirtschaftliche Faktoren zu erhalten. Der nachhaltige Umgang mit Rohstoffen, Elementen und Produkten stellt sicher, dass wir das, was unsere Umwelt zu bieten hat, jetzt und in Zukunft genießen können.
Eine Möglichkeit, eine nachhaltige Umwelt zu schaffen, ist die Zirkularität bzw. Kreislaufwirtschaft. Die Kreislaufwirtschaft konzentriert sich auf die Wiederverwendung von Rohstoffen und Materialien mit dem Ziel, den Verlust von Produkten, Materialien und Elementen (wie z. B. Wasser) zu minimieren. Im Idealfall ist der Kreislauf vom Rohstoff zum Restprodukt endlos, wobei das Restprodukt wieder als Rohstoff für einen neuen Kreislauf dient.

Kreislaufwirtschaft angewendet bei Spray Parks
Spray Parks sind Wasserspielplätze mit Wassersprühern und Fontänen, die durch Kombinationen von Wasserstrahlen, Klängen, Ursache-Wirkung-Effekten und Elementen, die sich um 360° drehen können, zu interaktiven Wasserspielen anregen. Interaktive Wasserspielplätze sind in den Städten zum Trend geworden. Sie machen eine Gemeinde angenehm und sozial orientiert. Darüber hinaus trägt das Wasserspiel zu weniger Hitzestress bei und wirkt sich durch die Bewegungsförderung positiv auf die Gesundheit aus.
Ein Spray Park passt vor allem zu Gemeinden, die sich für Nachhaltigkeit einsetzen. So wird viel Aufmerksamkeit auf Möglichkeiten zum Wassersparen gelegt: Geräte schalten sich ab, wenn keine Kinder spielen, und spezielle Düsen reduzieren den Wasserverbrauch, während das Sprühbild fur einem guten Attraktionswert gleich bleibt. Darüber hinaus sorgt ein speziell entwickeltes Zirkulationssystem dafür, dass fast das gesamte Wasser im Spray Park gesammelt, gefiltert und wiederverwendet wird: mit anderen Worten ein Kreislaufsystem.
Der Abfluss im Spray Park sammelt jeglichen Schmutz und transportiert das gesammelte Wasser zum Wasseraufbereitungssystem. Dieses System stellt sicher, dass die Wasserqualität mithilfe fortschrittlicher Wasseraufbereitungstechnologien aufrechterhalten wird. Danach wird das Wasser zurück zu den Geräten gepumpt. Auf diese Weise wird das Wasser zum und vom Wasserspielplatz kontinuierlich recycelt. Um das Wasser aufzufangen, das herumgeblasen oder verspritzt wird, schaffen wir immer eine Overspray-Zone rund um den Spray Park. Das Wasser, das hier landet, wird immer noch abgelassen und wiederverwendet.

Circulair systeem Spray Park. Afbeelding: Waterplay Solutions Corp.

Circulair Spelen Award 2020
Im Schollebos der Gemeinde Capelle aan den IJssel realisierte Watergames & More einen öffentlichen Spray Park, genannt De Watervallei. Während der Entwicklung der Pläne gab es innerhalb der Stadtverwaltung eine nicht zu umgehende Forderung: Der Wasserverbrauch des Wasserspielplatzes musste auf gesunde und verantwortungsvolle Weise erfolgen. Der Spray Park bestand nicht nur den strengen Test der Zirkularität, sondern er gewann auch den Circular Spelen Award 2020; ein Preis für den am besten ausgeführten Spielplatz in den Niederlanden mit zirkulären Werten. Lesen Sie hier mehr über diese Auszeichnung.

vlnr Wethouder Ans Hartnagel, Kinderburgemeester Naomi Vermeulen, Jordy Kleinendorst van Watergames & More en vakredacteur Willemijn van Iersel. Foto: Vakblad Stad + Groen

Weitere Informationen?
Möchten Sie mehr über die Möglichkeiten zur Errichtung eines Spray Parks in Ihrer Gemeinde erfahren? Nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.
Möchten Sie über unsere Entwicklungen auf dem Laufenden bleiben? Folgen Sie uns auf LinkedIn oder melden Sie sich an für unseren Newsletter.













Kontakt aufnehmen
Newsletter