Projekt

Themapark / Museum Historyland

Im Sommer 2019 vollendete Watergames & More einen Spray Park im Museum Historyland. Seitdem können die Museumsbesucher den interaktiven Wasserspielplatz mit einem wasserspeienden Dinosaurier als Herzstück genießen.

Projektaktivitäten
Für die Stiftung Historyland haben wir einen Spray Park mit Wasserspielgeräten der Waterplay Solutions Corp. aus der Wildwood Nature Kollektion angelegt. In Bezug auf Elemente und Farben passen diese Geräte sehr gut zum Standort des Museums. Der Entwurf kombiniert eine Reihe Standardelemente aus dieser Kollektion, verbunden mit einer kundenspezifischen Aufmachung. Das Standardelement „Ogopogo“ wurde dazu mit einer relativ geringen Anpassung in einen Dinosaurier verwandelt, sodass es sich optimal in das Thema Historyland einfügt.

Watergames & More erstellte den Entwurf, lieferte die Ausrüstung, führte die Bauarbeiten durch und kümmerte sich um die gesamte Projektkoordination. Der Spray Park wurde schlüsselfertig an den Kunden geliefert.

Attraktivitätswert
Die Stiftung Historyland suchte nach einer Möglichkeit, auch in den langen, warmen Sommern Besucher anzuziehen. Durch das Abkühlungsangebot hat das Museum die Anzahl der geeigneten Tage pro Jahr für den Besuch des Museums für seine Zielgruppe deutlich erhöht. Sie bietet den Besuchern mehr Attraktivitätswert und die Stiftung ist in Bezug auf die Besucherzahlen weniger wetterabhängig. Die Mitarbeiter der Stiftung berichten, dass sie viele Kinder mit dem Bau des Spray Parks glücklich gemacht haben.

Foto: Stiftung Historyland

Sehen Sie sich das Video unten an, das einen Eindruck vom Attraktivitätswert des Wasserparks vermittelt.

Einfache Handhabung
Der Kunde wollte kein Schwimmbad, sondern eine Wasserattraktion. Als ideale Alternative erwies sich der Spray Park. Es war wichtig, dass die Attraktion einfach zu handhaben und zu pflegen ist. Ein Spray Park ist besonders wartungsfreundlich. Darüber hinaus hat er einen niedrigen Wasser- und Stromverbrauch, wodurch die Anlauf-, Betriebs- und Wartungskosten überraschend niedrig sind. Zur optimalen Pflegeleichtigkeit haben wir dem Kunden einen Wartungsservice angeboten, bei dem unsere Servicetechniker den Wasserpark unter anderem für den Winter und Sommer vorbereiten.

Foto: Stiftung Historyland

Möchten Sie mehr über dieses Projekt erfahren?
Bitte wenden Sie sich an:













      Kontakt aufnehmen
      Newsletter